Die
Gezeitenstation

Pegel Vegesack

Die Wasserstände der Weser werden kontinuierlich gemessen. Eine der sieben Messstationen zwischen dem Bremer Weserwehr und Brake ist der Pegel Vegesack. Er wird vom Wasser- und Schifffahrtsamt Bremen (WSA Bremen) betrieben.

Bälle und Kegel

1888 wurde die Signalstation am Hafenkopf errichtet, wo sich heute das Verwaltungsgebäude der Lürssen-Werft befindet. Mit ihren drei Masten zeigte sie die Wasserstände für die vorbeifahrenden Schiffe an. An dem ersten Mast wurden tagsüber Bälle und Kegel hochgezogen. Jeder Ball bedeutete einen Wasserstand von einem Meter über NN, jeder Kegel mit der Spitze nach oben 20 Zentimeter und jeder Kegel mit der Spitze nach unten zehn Zentimeter. Während der Dunkelheit konnten die Informationen anhand von verschiedenen Lampen an der zweiten Stange abgelesen werden. Am dritten Gestell zeigten Schifffahrtszeichen Behinderungen, Beschränkungen und Sturmwarnungen an.

Inititatoren

Der Stadtgarten Vegesack e.V.
in Kooperation mit dem
MTV Nautilus e.V.

zur Webseite

Anfahrt