Literatur erzählt 2024

neue Termine mit Martin Mader in der Buchhandlung Otto & Sohn

Nach dem erfolgreichen Start der Reihe „Literatur erzählt“ werden in 2024 zwei neue Klassiker ins Repertoire aufgenommen: Hamlet von William Shakespeare und König Ödipus von Sophokles.

Die vier bisherigen Lesungen werden aufgrund der großen Nachfrage nochmals angeboten.
Das Konzept ist geblieben- ein Werk an einem Abend, ein wenig Hintergrund zu Autor und Epoche und dann geht’s los.
Termine sind jeweils Samstagabend; sollten diese ausverkauft sein, wird am Sonntag danach um 16 Uhr einen weiterer Termin angeboten.

Freuen Sie sich auf Klassiker, die immer noch Wirkung haben!

  • Die Nibelungensage – Samstag, 20.01.2024, 18 Uhr
    Kühne Helden, schöne Frauen, Drachenblut und Waffenklang, Treue und Verrat- das sind die Zutaten in diesem Epos. Unzählige Male variiert, klingen in dieser sagenhaften Welt die Grundfragen der menschlichen Existenz an, die uns auch heute noch beschäftigen.
  • Johann Wolfgang von Goethe – Samstag, 03.02.2024, 18 Uhr
    Faust, der Tragödie erster Teil
    Der Teufel bringt Gott, den Herrn, zu einer Wette: Er will den Dr. Faust verführen und vom rechten Weg abbringen. Gott setzt dagegen und so steigt Mephisto herab und macht sich voller Lust ans Werk. Faust glaubt sich stark genug, den Teufel für sich einzuspannen.
    Aber sich so zu überschätzen, ist nur eine der menschlichen Schwächen, die Faust ins Straucheln bringen.
  • Homer: Odysseus – Samstag, 17.02.2024, 18 Uhr
    DIE Heldengeschichte der Antike! Alles, was eine gute Geschichte braucht, ist in diesem Heldenepos enthalten: Liebe, Eifersucht, Abenteuer. Drama pur.
    Zu dieser Kreuzfahrt der etwas anderen Art lade ich Sie ein.
  • William Shakespeare: Hamlet – Samstag, 02.03.2024, 18 Uhr
    Etwas ist faul im Staate Dänemark… Intrigen, Mord, Rache, Schein und Sein, gespielter und echter Wahnsinn, Suizid, Machtspiele, Familienzwist – all diese Zutaten gekonnt gemischt machen “Hamlet“ zum meistgespielten Drama der Weltliteratur.
    Prinz Hamlets Vater ist tot, seine Mutter mit dem Königsmörder liiert und der Mord will gerächt sein. Aber Prinz Hamlet sträubt sich und zerbricht an dieser Aufgabe. Das zeitlos Menschliche berührt uns heute immer noch.
  • Gotthold Ephraim Lessing: Nathan der Weise – Samstag, 16.03.2024, 18 Uhr
    Jerusalem zur Zeit der Kreuzzüge. Christen, Moslems und Juden kämpfen um die Vorherrschaft in der heiligen Stadt. Individuelle Schicksale begegnen sich im Kampf der Überzeugungen.
    Und alles ist plötzlich anders, wenn die Vergangenheit die Gegenwart komplett verändert.
  • Sophokles: König Ödipus – Samstag, 06.04.2024, 18 Uhr
    Können wir unserem Schicksal ausweichen? Ödipus erfährt von einem Orakelspruch, der seinen Lebensweg prophezeit. Um diesem Grauen zu entgehen, beschließt er, seinem Schicksal auszuweichen. Dass er dadurch seine Bestimmung erfüllt, macht „König Ödipus“ zu einer der berühmtesten Tragödien der Antike. Uraufgeführt wurde das Stück 429 v. Chr.