Vulkan
Schiffe

Vulkan Schiffe - vegesack.de

Fracht- und Passagierdampfer „Schwalbe„. Baujahr 1898. Mit diesem Schiff begann der Bau größerer Dampfer beim Bremer Vulkan.

Vulkan Schiffe - vegesack.de

Doppelschrauben-Fracht- und Passagierdampfer „Zeppelin„. Baujahr 1915. Eines der größten beim Bremer Vulkan gebauten Passagierschiffe.

Vulkan Schiffe - vegesack.de

Frachtmotorschiff „Ruhr„. Baujahr 1926. Das erste beim Bremer Vulkan gebaute Motorschiff.

Vulkan Schiffe - vegesack.de

Motortanker „C.O. Stillmann„. Dieses Schiff war über lange Zeit der größte Tanker der Welt.

Vulkan Schiffe - vegesack.de

Frachtmotorschiff „Goldenfels„. Baujahr 1938. Als Hilfskreuzer „Atlantis“ zur Legende geworden.

Vulkan Schiffe - vegesack.de

Fischdampfer „Oskar Schulze„. Baujahr1949. Der Neubeginn nach dem Zweiten Weltkrieg.

Vulkan Schiffe - vegesack.de

T.S. „Bremen„, ex-„Pasteur“. In den Jahren 1958/59 beim Bremer Vulkan umgebautes Fahrgastschiff.

Vulkan Schiffe - vegesack.de

M.S. „Aegis Pionier„. Baujahr 1969. Eines der ersten Schiffe des „German Liberty Type“, einer der erfolgreichsten Schiffsserien der Welt.

Vulkan Schiffe - vegesack.de

T.T. „Lagena„. Baujahr 1974. Der durch das eigentlich für andere Schiffstypen konzipierte Baudock ermöglichte Einstieg in den Großtankerbau.

Vulkan Schiffe - vegesack.de

M.S. „City of Winchester„. Baujahr 1976. Der durch konsequente Weiterentwicklung des „German Liberty Type“ entstandene „Bremen ProgressType“.

Vulkan Schiffe - vegesack.de

Australian Venture„. Baujahr 1977. Containerschiff der 3. Generation.

Vulkan Schiffe - vegesack.de

Das erste und letzte Schiff:
BV2 und Hansa Constitution
Beginn und Abschluß des Schiffbaus beim Bremer Vulkan in Vegesack: Der Segellogger „Vegesack“ mit dem Fischereizeichen „BV 2“ ist mit dem Taufdatum 28. April 1895 das erste Schiff in der Bauliste des Bremer Vulkan. Den konkursbedingten Abschluß des Handelsschiffbaus der Werft bildete der Containerfrachter „Hansa Constitution“, der am 14. August 1997 die Werft zur Indienststellung verlassen hat. Der Segellogger „Vegesack“ wird vom Verein Maritime Tradition Vegesack Nautilus e.V. erhalten.
Foto und Text: Wolfgang Kiesel